© 2013 Marie. All rights reserved.

anschluss finden.

ich bin noch da und erlebe viel.
ich muss mich eindeutig kürzer fassen, um regelmäßiger mitteilen zu können.
Die letzten zwei Tage gab es zudem keine Internetverbindung.

Ich dachte es hinge mit dem Unwetter zusammen.
Nei, Thora hatte bloß den Anbieter gewechselt,
aber nach mehrmaligen WarteschlageTelefonatVersuchen und
aus- und anschalten der neuen Gerätschaften,
hat das Hafaldan wieder Anschluss in die Welt.

Ich wandere heute früh so durch das sonnendurchflutete Fischerdörfchen,
mit Kamera, Skizzenbüchern und Stiften bepackt.
Über den am Hafen gelegenen Schrott und alte Fahrzeugeplatz,
vorbei an der kleinen Werft, um die Hafnarsgada entlang zu wandern.

Ich will mir das Technical Museum of East Iceland anschauen.
Hat natürlich zu. Ich telefoniere etwas rum und kriege die Nummer,
des Museumsleiter, Piotr. Er sagt, das Museum öffnet für Touristen nicht von Juni.
Ich sage, ich arbeite bei Thora und wohne im Hafaldan noch bis Ende Mai.
Es sagt, dann ruf mich nächste Woche nochmal an, dann können wir uns da treffen.

Ok, setz ich mich eben ins Skaftfell, die haben ja auch Wifi!
Machen aber erst um 17h auf.

Selbst die Pharmazie macht erst ab 13h auf.

Nagut, dann eben ein paar Marylandkekse aus dem Supermarkt besorgt
und zurück zum Hostel, Kaffee kochen.
Richard und ich sind mal wieder allein zu Haus.

Jetzt geht's ans revue passieren lassen der letzten Woche.
Promised!

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*